Aufrufe
vor 1 Jahr

Der MATURANTiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

  • Text
  • Schule
  • Karriere
  • Studienwahl
  • Tipps
  • Orientieren
  • Entscheidung
  • Unternehmen
  • Ausbildung
  • Branche
  • Studium
  • Matura
Der MATURANTEN-GUIDE von CAREER fasst alle relevanten Informationen zu beruflichen Aus- und Weiterbildungen, Alternativen zum akademischen Weg, Studienrichtungen und zum direkten Berufseinstieg zusammen. Kompakt, prägnant und in der Sprache der Zielgruppe.

VON DER SCHULBANK IN DIE

VON DER SCHULBANK IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT VIELLEICHT HABEN SIE SCHON WÄHREND DER SCHULZEIT VON EINEM EIGENEN UNTERNEHMEN GETRÄUMT UND DABEI VOR ALLEM „MEHR FREIHEIT, MEHR SPASS, MEHR GELD“ IM KOPF GEHABT. ZUGEGEBEN, ES IST EINE FASZINIE- RENDE SACHE, SEIN EIGENER CHEF ZU SEIN UND MIT EINER IDEE ERFOLG ZU HABEN. ABER ES IST AUCH EIN GROSSES RISIKO DAMIT VERBUNDEN, DENN DIE GEFAHR DES SCHEITERNS IST EIN STÄNDIGER WEGBEGLEITER, GANZ BESON- DERS IN DER ANFANGSPHASE. Eines muss Ihnen bewusst sein: Ab dem Augenblick, wo Sie Ihr Gewerbe angemeldet haben, betreiben Sie kein Hobby mehr. Sie sind für Ihren Erfolg oder das Scheitern Ihrer Idee selbst verantwortlich. Da gibt es keine LehrerInnen und keine Eltern, die Ihnen sagen können, was Sie zu tun oder zu lassen haben. DISZIPLIN, WEITERBILDUNG UND REALITÄTSSINN SIND DIE BASIS Der Sprung in die Selbstständigkeit ist verbunden mit harter Arbeit und persönlichem Einsatz. Disziplin und ständige Weiterbildung sind im Bereich der Selbstständigkeit unabdingbar. Zwölf Stunden am Tag, sechs Tage in der Woche dürfen für Sie keine Horrorvorstellung sein. Das bedeutet, dass Sie in der ersten Zeit fast nur für Ihre Firma leben, denn Geld verdient man nur, wenn man arbeitet. Wenn Ihnen jetzt schon der Spaß vergeht, ist Selbstständigkeit vielleicht doch nicht das Richtige für Sie … Weiterbildung ist für junge Selbstständige das A und O. Gemäß des Sprichwortes „Stillstand ist Rückschritt“ ist es sehr wichtig, die eige- 54 Maturant/innen-Guide ‘18

Matura – was nun? 01 nen Fähigkeiten immer zu verbessern und neue Bereiche zu erschließen. Aber Weiterbildung bezieht sich nicht nur auf Ihre Fachkenntnisse, auch in den Bereichen Marketing und Buchhaltung sollte jeder Selbstständige bewandert sein. Es sind schon etliche JungunternehmerInnen mit unglaublichem Fachwissen gescheitert, weil sie die eigenen Leistungen nicht vermarkten konnten oder mit dem Finanzamt Probleme hatten. Auch die Nachbemessung der Sozialversicherung kann existenzbedrohend sein. WEITERBILDUNG IST FÜR JUNGE SELBST- STÄNDIGE DAS A UND O. GEMÄSS DES SPRICHWORTES „STILLSTAND IST RÜCK- SCHRITT“ IST ES SEHR WICHTIG, DIE EIGENEN FÄHIGKEITEN IMMER ZU VERBESSERN UND NEUE BEREICHE ZU ERSCHLIESSEN. DIE LISTE FREIER GEWERBE IST NICHT IN STEIN GEMEISSELT. WERDEN SIE KREATIV, DENN SIE HABEN DIE MÖGLICHKEIT, NEUE FORMULIERUNGEN FÜR NEUE TÄTIGKEITEN ZU FINDEN, DIE BISHER NOCH NICHT BERÜCKSICHTIGT WURDEN. In jedem Fall sollten Sie sich im Vorfeld Ihrer Selbstständigkeit Gedanken darüber machen, was passiert, wenn alles schiefläuft. Selbst wenn erst einmal alles glückt, kann der Spaß, z. B. durch einen klagenden Kunden, schnell vorbei sein. Einen Notfallplan im Hinterkopf zu haben, ist im Leben nie verkehrt, auch wenn Ihre Notfallsstrategie im Idealfall für immer in der verschlossenen Schublade liegen bleibt. WELCHES GEWERBE IST ÜBERHAUPT MÖGLICH? Mit der Matura allein haben Sie noch keine fachliche Ausbildung, die Sie zu einem sogenannten Befähigungsausweis berechtigt. Sie können also kein „reglementiertes Gewerbe“ ausüben. Sie haben allerdings die Möglichkeit, um einen Gewerbeschein für ein „freies Gewerbe“ anzusuchen. In der „Bundesliste der freien Gewerbe“ finden Sie eine Aufzählung der Gewerbeangebote, für die kein Befähigungsnachweis erforderlich ist. Diese Liste erhebt jedoch nicht den Anspruch, alle nur denkbaren freien Gewerbe anzuführen. Dem Ideenreichtum der JungunternehmerInnen sind dadurch also keine Grenzen gesetzt. Werden Sie kreativ, denn Sie haben durchaus die Möglichkeit, neue spannende Formulierungen für neue Tätigkeitsbereiche zu finden, die in der bisherigen Gewerbeordnung nicht berücksichtigt wurden. Details über die nötigen Voraussetzungen zur Erlangung einer Gewerbeberechtigung (ehemals Gewerbeschein) erhalten Sie in der Wirtschaftskammer (www.wko.at). Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter: Der Beginn: die Planung orientieren und entscheiden 55

AKADEMIKERiNNEN-GUIDE

Der AKADEMIKERiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

MATURANTiNNEN-GUIDE

Der MATURANTiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

CAREER

CAREER Monitor 2018