Aufrufe
vor 10 Monaten

HUMOUR RESOURCES – Schräges und Skurriles aus der Welt der Personalabteilungen

  • Text
  • Karriere
  • Bewerbung
  • Recruiting
  • Personal
  • Personalwesen
  • Resources
  • Humor

30

Geschichten aus dem Assessment-Center Toni Kronke, Teach For Austria Ein Assessment-Center ist für alle Beteiligten ein anstrengender Prozess. Man versucht daher als RecruiterIn, Abwechslung und neue Methoden einzubringen. Besonders beliebt sind dabei Rollenspiele. Teach For Austria setzt dieses Instrument verstärkt im Assessment-Center für das Fellow-Programm ein. Hier werden vielversprechende HochschulabsolventInnen und Young Professionals rekrutiert und zum Assessment eingeladen. Zu den verschiedenen Übungen, bei denen die Kompetenzen und Fähigkeiten der BewerberInnen eingeschätzt werden, gehört die sogenannte „Lehrprobe“, die sich bei uns zu einem wirklich beliebten Werkzeug entwickelt hat: Die BewerberInnen bekommen ein Thema, das sie zu Hause vorbereiten können. Für den Auftritt haben sie dann sieben Minuten Zeit, um das vorgegebene Gebiet in einem Rollenspiel überzeugend darzustellen. Der Kandidat ist für diesen Zeitraum der Lehrer und alle anderen BewerberInnen, inklusive des gesamten Recruiting-Teams, sind seine SchülerInnen. Die KandidatInnen sind immer mit Begeisterung bei der Sache, und auch für das Recruiting-Team ist die Lehrprobe ein wichtiger Indikator. Innerhalb dieser sieben Minuten kann das Auswahl-Team bereits sehr aussagekräftige Beobachtungen machen und Kompetenzen messen. Jedenfalls haben wir meistens viel Spaß bei unserem „Magic Theatre“, denn es ergeben sich immer wieder überraschende und komische Situationen. Der Fahrrad-Lehrer Ein Bewerber wählte das Thema „Mechanik“ für seine Rolle als Lehrer aus. Wie alle, hatte auch er die Möglichkeit, seine siebenminütige Präsentation zu Hause vorzubereiten. Am nächsten Tag erschien er, tadellos im Anzug, mit einem Fahrrad auf der Schulter, zum Termin. Was dann folgte, war für uns alle ein Riesenspaß. Denn der junge Mann hatte den Mut, sich ausgerechnet die Hauptverantwortliche des Assessment-Centers für seine Vorführung auszusuchen. Mit den Worten „Komm bitte nach vorne und fang einmal an, in die Pedale zu treten!“ gab er die erste Arbeitsanweisung. Dazu sei gesagt, dass wir uns während der Lehrprobe duzen, um das Rollenspiel „Lehrer und Schüler“ glaubhafter zu machen. 31

AKADEMIKERiNNEN-GUIDE

Der AKADEMIKERiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

MATURANTiNNEN-GUIDE

Der MATURANTiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

CAREER

CAREER Monitor 2018