Aufrufe
vor 1 Jahr

HUMOUR RESOURCES – Schräges und Skurriles aus der Welt der Personalabteilungen

  • Text
  • Karriere
  • Bewerbung
  • Recruiting
  • Personal
  • Personalwesen
  • Resources
  • Humor

„Na hören Sie mal,

„Na hören Sie mal, seien Sie nicht so kleinlich, die zusätzlichen 200 Euro in der Stunde werden Ihnen ja wohl nicht wehtun!“ Doktorandenstelle an einer Universität zugesagt worden, um die sie sich schon die längste Zeit bemüht hatte. Kurz darauf ich hatte mich gerade so von meinem Schock erholt sollte ich mit unserer Betreuerin, was Verwunderung anbelangt, im selben Boot sitzen. Denn anstatt mich rundheraus über ihre Kündigung zu informieren, stand meine vermeintliche Vertretung zur verabredeten Zeit mit Stift und Papier im Türrahmen, um mit der Aufgabenübergabe weiterzumachen. Vermutlich hatte ihr Vater einfach noch nicht die Zeit gefunden, das Informationsschreiben für mich abzugeben … Das hat die kaltblütige junge Dame aber natürlich nicht davor bewahrt, nach einer kurzen Aussprache sofort ihre Habseligkeiten zu packen und eskortiert von unserer gesamten Abteilung umgehend das Gebäude verlassen zu dürfen. Für meine neue Kollegin, die wir auf die Schnelle über die Zeitarbeitsfirma doch noch finden konnten, war der Einstieg hart. Sie wurde aufgrund der nicht mehr vorhandenen Zeit so richtig „ins kalte Wasser gestoßen“. Umso mehr freut es mich, dass sie die Herausforderung bravourös gemeistert hat und wir seit vier Jahren mehr als erfolgreich zusammenarbeiten sie in Vollzeit, ich in Teilzeit. Interview im Spiegelkabinett Burkhard Hanke, Unternehmensberatung, rund 1.000 MitarbeiterInnen Beim Recruiting erlebt man die seltsamsten Situationen. Zu sagen, dass alle immer angenehm, lustig oder erfreulich sind, wäre eine maßlose Übertreibung. Aber folgendes Ereignis war einfach nur verwirrend. In der Vorauswahl waren uns zwei junge Männer mit gleichem Familiennamen als überaus kompetent aufgefallen und wir luden sie zu einem Vorstellungsgespräch ein. Die Empfangsdame kündigte die Herren zwar getrennt an immerhin hatten sie unterschiedliche Vornamen , aber sie betraten zu zweit mein Büro. 78

Als die Bewerber erschienen, war ich einigermaßen verblüfft, denn sie glichen einander wie ein Ei dem anderen. Auch ihre Kleidung stimmte bis ins kleinste Detail überein. Von der Krawatte bis zu den Schuhen war nicht der geringste Unterschied zu bemerken. Es war, als stünde man vor einem Mann und seinem Spiegelbild. Als wir die Unterhaltung begannen, konnte ich auch ihre Stimmen nicht unterscheiden. Obwohl mir selbstverständlich klar war, dass ich es mit eineiigen Zwillingen zu tun hatte, erforderte die Situation einiges an Konzentration, um nicht vollends durcheinander zu geraten. Wie sich dann im weiteren Verlauf des Bewerbungsgesprächs zeigte, agierten beide sehr eloquent, kompetent und professionell. Sie boten alles, was einen Recruiter zu Begeisterungsstürmen hinreißen konnte. Es war die reine Freude, was dieses Doppelpack alles einbrachte. Offensichtlich hatten sie ihre „Einheit“ zu einer höchst erfolgreichen Marke gemacht. Da wir aber nur eine Stelle zu besetzen hatten, kam auch nur einer der beiden in Frage. Es fiel mir nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Daher überließ ich es dem Zwillingspaar, zu entscheiden, wer von beiden nun den Job bekommen sollte. Zu meinem großen Erstaunen war das für das Duo nicht akzeptabel. Wie aus einem Munde kamen die Worte, einem griechischen Chor gleich: „Wir haben bisher alles gemeinsam gemacht: jeden Job in derselben Firma, zusammen das Studium gemeistert, die Schule abgeschlossen. Es gab bisher nichts, das wir nicht gemeinsam getan hätten. Warum soll das im Consulting nicht möglich sein?“ Hmmmmm, lassen Sie mich kurz überlegen … „Also, Herr Vorstand, ich muss Ihnen leider zusätzlich zu Herrn Alexander Zwilling auch Herrn Matthias Zwilling verrechnen, da sie immer gemeinsam beraten. Das müssen Sie schon verstehen ...“ „Ah nein, das tun Sie nicht?“ „Na hören Sie mal, seien Sie nicht so kleinlich, die zusätzlichen 200 Euro in der Stunde werden Ihnen ja wohl nicht wehtun!“ :-D 79

AKADEMIKERiNNEN-GUIDE

Der AKADEMIKERiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

MATURANTiNNEN-GUIDE

Der MATURANTiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

CAREER

CAREER Monitor 2018