Aufrufe
vor 3 Monaten

HUMOUR RESOURCES – Schräges und Skurriles aus der Welt der Personalabteilungen

  • Text
  • Karriere
  • Bewerbung
  • Recruiting
  • Personal
  • Personalwesen
  • Resources
  • Humor

80

Unmut kommt vor dem Fall anonym, Personaldienstleistung, rund 290 MitarbeiterInnen Wir legen großen Wert auf eine positive Candidate Experience und bringen unsere Wertschätzung BewerberInnen gegenüber auch dadurch zum Ausdruck, dass wir uns innerhalb von maximal drei bis vier Tagen nach Bewerbungseingang bei ihnen melden. Das war auch bei dem Protagonisten dieser Geschichte nicht anders: Nach Durchsicht seiner Kandidatur war er mir bereits recht passend für die ausgeschriebene Position erschienen, was sich im Telefoninterview noch bestätigte. Daher lud ich ihn direkt zum persönlichen Vorstellungsgespräch ein. Aufgrund meines Urlaubs ergab es sich allerdings, dass ich das Interview nicht selbst führen konnte, sondern den Kandidaten vertrauensvoll in die Hände des Gebietsleiters und des Niederlassungsleiters übergeben musste. Ich hatte schon zahlreiche Gespräche gemeinsam mit den Kollegen geführt und war sicher, mich auf ihre Einschätzung verlassen zu können. Als ich nach einer Woche wunderbar erholt wieder ins Büro kam, waren wiederum meine beiden Kollegen auf Urlaub, und so hatte ich leider keine Chance, vorab ihr Feedback zu diesem Bewerber einzuholen. Damit der arme Mann aber nicht zu lange auf eine Rückmeldung von uns warten musste, rief ich ihn bestens gelaunt gleich am Vormittag an und erklärte ihm offen und ehrlich die Situation mit den sich überschneidenden Abwesenheiten. Außerdem bat ich ihn um sein Feedback zum Termin. Wohlgemerkt: Wie gesagt liegen uns zeitnahe Bewerberkommunikation und kurze Entscheidungswege sehr am Herzen, sodass seit seinem Gespräch gerade einmal eine Woche vergangen war. Unter diesem Gesichtspunkt fiel ich noch unsanfter aus allen Wolken, als mir plötzlich die ausgesprochen harsche Kritik des Kandidaten wie ein eisiger Wind entgegenblies: Angefangen bei einer nicht zumutbaren Wartezeit, die er allerdings nicht konkreter beziffern wollte, über nicht adäquate Fragen zu seinem Werdegang bis hin zu einer allgemein suboptimalen Grundstimmung ließ er in zahlreichen Worten kein einziges gutes Haar an dem Termin. Ich habe vollstes Verständnis und bin es auch gewohnt, der Blitzableiter für KandidatInnen zu sein, die von einer Absage enttäuscht sind, nachdem sie viel Hoffnung in eine Bewerbung gesteckt haben, und 81

AKADEMIKERiNNEN-GUIDE

Der AKADEMIKERiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

MATURANTiNNEN-GUIDE

Der MATURANTiNNEN-GUIDE 2018 von CAREER

CAREER

CAREER Monitor 2018